Die Tetraeder-Packung

Tetraeder Die Tetraederpackung ist auch ein Siegelrandbeutel und besteht im Vergleich zum Sachet und zum Schlauchbeutel nur aus dreieckigen Flächen . Daher wird der Tetraeder auch schon mal als Pyramidenpackung bezeichnet.

Nach öffnen des Tetraeder und einer Teilentnahme des Inhaltes, kann dieser stehend zwischengelagert werden. Des weiteren kann mit dem Tetraeder eine hohe Packungsdichte im Karton erreicht werden. Bei der Abfüllung von Tetraeder-Packungen werden die gleichen Folien wie die beim Sachet und beim Schlauchbeutel verwendet.

Letztlich ist der Tetraeder mehr als Designvariante zu verstehen und kommt überwiegend beim Abfüllen von kosmetischen Produkten zum Einsatz.

Technische Daten

Verwendete Folie:
Polyester PET - PE - AL - Papierverbundfolie, 60 µ – 120 µ, stabile, reißfeste Folie

Ökologie:
---

Packungsgrößen:
1g bis 30g für Fette, wie z.B: Silikonfett
0,5 ml bis 400 ml für flüssige Produkte

Eigenschaften:
sehr geringes Verpackungsgewicht (Tara),
stabile, reißfeste Folie

Anwendung:
bei mittleren bis großen Stückzahlen